Birds of Passage – Das grüne Gold der Wayuu

© 2018 MFA+
© 2018 MFA+

Kinostart: 04.04.2019
Free-TV-Premiere: 29.10.2020 (WDR)
|

Um sich das unverschämt hohe Brautgeld für die schöne Zaida leisten zu können, verkauft Rapayet vom indigenen kolumbianischen Stamm der Wayuu zusammen mit seinem Freund Moisé Ende der 60er Jahre Marihuana an ein paar Hippies aus den USA, was bald allen Beteiligten einen schnellen Reichtum beschert – doch mit dem kommt auch die Gier und löst eine Kette tragischer Ereignisse aus…

Kritik:
Die Regisseure Cristina Gallego und Ciro Guerra beschreiben diese wahre Historie in beeindruckend epischen Bildern, gleichsam als griechische Tragödie, in der das unerbittliche Räderwerk des persönlichen Verlangens nach Geld und Macht die gewachsenen, auf Ausgleich bedachten Stammesregeln der Wayuu zerstört und sie so dem eigenen Untergang weiht (was erst zum Aufstieg des Drogen-Kartells aus Medellin führt) – und im Kleinen entwerfen sie damit geradezu ein Schaubild der gnadenlosen Erosionskräfte des Kapitalismus.

Originaltitel: Pájaros de Verano

Mehr Infos zum Film:
Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung
4