We Have Always Lived in the Castle

© Kinostar Filmverleih
© Kinostar Filmverleih

Kinostart: 03.10.2019 |

Nachdem der Rest ihrer Familie ein paar Jahre zuvor durch eine mysteriöse Arsenvergiftung ums Leben kam, leben die Schwestern Blackwood und ihr Onkel zurückgezogen in ihrem abgelegenen Haus in Vermont und werden von der Bevölkerung des nahen Dorfes gehasst, doch als der smarte Cousin Charles auftaucht, scheint sich ihr Leben wieder aufzuhellen und vor allem die naive Constance ist von ihm angetan – nur die verschlossene Merricat, die das Haus durch Zaubereien vor Eindringlingen zu schützen versucht, bleibt zutiefst misstrauisch…

Kritik:
Die US-Regisseurin Stacie Passon hat den Roman von Shirley Jackson aus den 60ern ausgesprochen stimmungsvoll und mit guten Darstellern umgesetzt, allerdings folgt sie in ihrer sorgfältigen Inszenierung einem fast schon altmodischen Erzählduktus, der zwar durchaus einige Freunde finden dürfte, aber bei dem selbst in den dramatischen Szenen die Emotionen wie in Watte verpackt wirken.

Originaltitel: We Have Always Lived in the Castle

Mehr Infos zum Film:
Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung
3