Nope

© 2022 Universal Pictures
© 2022 Universal Pictures

Kinostart: 11.08.2022 |

In einem entlegenen kalifornischen Tal betreibt OJ Haywood gemeinsam mit seiner Schwester Emerald eine Pferdezucht für Hollywood-Produktionen, und nachdem schon sein Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kam, wird er eines Tages Zeuge einer seltsamen Himmelserscheinung, und gemeinsam mit seiner Schwester, einem Video-Techniker und einem legendären alten Kameramann versucht er den Nachweis zu erbringen, dass es sich tatsächlich um ein UFO handelt, das sowohl die Farm als auch den nahegelegenen Vergnügungspark des ehemaligen Fernsehstars Ricky Park zu beobachten scheint…

Kritik:
Wie schon in Get Out und Wir nutzt Regisseur Jordan Peele auch hier wieder das Horror-Genre und diesmal auch Elemente aus Western und SciFi-Filmen, um seine ganz eigene Bildsprache zu entwickeln und sie mit einigen scharfen Gesellschaftskommentaren zu würzen (hier in Bezug auf die zynische Unterhaltungsindustrie und unser aller Sensationsgier), und es gelingen ihm dabei manchmal auch Szenen, die überraschen und unter die Haut gehen, etwa wenn ein Affe im Fernsehstudio alle Darsteller bis auf den Kinderstar einer Serie abschlachtet, doch alles in allem fehlt dem Film die dramaturgische Dichte und Bissigkeit und auch der schwarze Humor seiner Vorgänger, weil er immer mehr zu künstlich auf mysteriös getrimmten Ideen-Fragmenten zerfällt und seine Hauptfiguren darin allein und den Zuschauer ratlos und in seinen Erwartungen unbefriedigt zurück lässt – möglicherweise sogar in voller Absicht.

Originaltitel: Nope

Mehr Infos zum Film:
Google

YouTube video

  • Wertung
3