New Order – Die neue Weltordnung

© Ascot Elite Entertainment
© Ascot Elite Entertainment

Kinostart: 12.08.2021 |

Marianne gehört zur privilegierten Oberschicht von Mexiko-Stadt, doch sie verlässt ihre eigene Hochzeit, um die Frau eines ehemaligen Bediensteten für eine lebenswichtige Operation ins Krankenhaus zu bringen – nicht ahnend, dass sie mitten hinein gerät in das Chaos, das ein wütender, gewaltbereiter Mob in den Straßen entfesselt hat, und dass nicht nur ihr eigenes Leben bedroht ist als kurz darauf ein korruptes Militär auf den Plan tritt, um für seine ganz eigene Ordnung zu sorgen…

Kritik:
Der mexikanische Regisseur Michel Franco hat mit „New Order“ (der in Venedig den Silbernen Löwen gewann) eine filmische Warnung vor einem Zusammenbruch demokratischer Strukturen geschaffen, die zwar in Mexiko spielt, wo mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Armut lebt, aber sich auch auf Europa übertragen lässt, und sein Film ist eine drastische Zumutung, die an die Nieren geht und noch lange nachhallt, denn wie seinen Protagonisten entzieht er auch dem Zuschauer, der an behagliche Erzählstrukturen und Dramaturgien gewohnt ist, mehr und mehr jedes Gefühl von Sicherheit – und dass er dabei auch zu krassen Stereotypen und plakativen Gewaltdarstellungen greift, um diesen Schock auszulösen, ist da nur legitim.

Originaltitel: Nuevo Orden

Mehr Infos zum Film:
Google | Homepage | Facebook | Trailer

  • Wertung
4