Men – Was dich sucht, wird dich finden

© 2022 Studiocanal
© 2022 Studiocanal

Kinostart: 21.07.2022 |

Die traumatisierte Harper, die sich von ihrem aggressiven Ehemann trennen wollte und dann seinen Tod mitansehen musste, ohne zu wissen, ob es sich dabei um einen Unfall oder den von ihm angedrohten Selbstmord gehandelt hat, mietet sich in einem abgelegenen Cottage ein und versucht dort, wieder zu sich zu finden – doch schon die seltsame Art ihres Vermieters Geoffrey beunruhigt sie, und als auch noch ein nackter Stalker sie verfolgt, muss sie feststellen, dass sie nur von übergriffigen, bedrohlichen Männern umgeben ist, die ihre seelischen Wunden wieder aufreißen und zu einer echten Bedrohung für sie werden…

Kritik:
Regisseur Alex Garland zeigt unter dem Konstrukt eines klassischen Horrorfilms Archetypen einer toxischen Männlichkeit, die seine von Jessie Buckley (Der Spion) gespielte Hauptfigur subtil manipulieren und allesamt ein verblüffend ähnliches Antlitz tragen – was Darsteller Rory Kinnear (Keine Zeit zu sterben) in den verschiedenen Rollen grandios umsetzt – und es gelingt ihm auch, mit ebenso schönen wie verstörenden Bildern und einem spektakulären Finale zu faszinieren, aber letztlich lässt er den Zuschauer genauso allein wie seine Hauptfigur, denn er ist ganz von seiner eigenen toxischen Männlichkeit erfüllt: einer allzu großen Selbstverliebtheit in die manieristische Kopfgeburt seiner filmischen Vision.

Originaltitel: Men

Mehr Infos zum Film:
Google

YouTube video

  • Wertung
3