Little Women

© 2019 Sony Pictures Deutschland
© 2019 Sony Pictures Deutschland

Kinostart: 30.01.2020 |

Während ihr Mann noch im amerikanischen Bürgerkrieg kämpft, ist „Marmee“ Herz und Seele im Hause der Familie March in der Provinz von Massachusetts und Anlaufpunkt bei allen Sorgen ihrer vier „Little Women“, ihrer heranwachsenden Töchter, die jede – so wie die Hauptfigur Jo, die Schriftstellerin werden will – auf ihre ganz eigene Weise nach ihrem Platz im Leben suchen, dabei immer wieder in Konflikt mit den sie umgebenden gesellschaftlichen Normen geraten, die aber zusammen trotz aller Schicksalsschläge und Differenzen untereinander immer eine verschworene, liebevolle Gemeinschaft bleiben…

Kritik:
Der berühmte Coming-of-Age-Roman „Little Women“ von Louisa May Alcott wurde zuvor bereits sechs mal verfilmt, meist hochkarätig besetzt – von Katherine Hepburn über Elizabeth Taylor bis zu Winona Ryder -, aber diese Version von Regisseurin Greta Gerwig (als Schauspielerin zuletzt etwa in Jackie und Jahrhundertfrauen zu sehen) braucht sich da keineswegs zu verstecken, sondern beeindruckt dadurch, dass sie sowohl die patriarchalisch-konservative Atmosphäre des 19. Jahrhunderts, gegen die sich die „Little Women“ durchsetzen, detailgenau wiedergibt, als auch allen melodramatischen Untiefen des Stoffes trotzt und faszinierend frisch wirkt – nicht zuletzt dank der großartigen Darstellerinnen, allen voran Saoirse Ronan, die schon in Gerwigs Film Lady Bird brilliert hat.

Originaltitel: Little Women

Mehr Infos zum Film:
Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung
4