Gringo

© TOBIS Film GmbH
© TOBIS Film GmbH

Kinostart: 05.04.2018 |

Als Pharmareferent Harold erfährt, dass seine Frau ihn betrügt und er von seinen Chefs abserviert werden soll, nutzt er eine Geschäftsreise nach Mexiko, um seine eigene Entführung zu inszenieren, doch dadurch gefährdet er geheime Deals seiner Firma und ruft das Drogenkartell, US-Fahnder und einen Killer auf den Plan…

Der Film bringt es durchaus auf ein paar Lacher, aber Regisseur Nash Edgerton (Bruder von Joel Edgerton, der natürlich mitspielt) ist kein zweiter Steven Soderbergh und schafft es nicht, diese Krimikomödie so straff zu erzählen, dass man über die zusammengeklaute, löcherige Story und die dünnen Charaktere hinwegsehen könnte.

Originaltitel: Gringo

Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung