Aus dem Nichts

© Warner Bros.
© Warner Bros.

Kinostart: 23.11.2017
Free-TV-Premiere: 28.09.2020 (ZDF)
|

Durch einen Bombenanschlag verliert Katja ihren kurdischen Mann Nuri und ihren Sohn, und noch während sie vor Trauer, Wut und Verzweiflung wie betäubt ist, verhaftet die Polizei das Neonazi-Paar, das hinter dem Anschlag steckt, doch der anschließende Prozess gegen die beiden führt zu einem Freispruch – und das will Katja nicht hinnehmen…

Fatih Akins persönliche Aufarbeitung der NSU-Morde zeigt sein Bemühen, etwas zu schaffen, das „unter die Haut“ geht – aber gleichzeitig auch die Limitiertheit dieses allseits als „Deutschlands größtes Talent“ bejubelten Regisseurs, der aus einem schwachen (eigenen) Drehbuch und einer eher einfallslosen Umsetzung (Kamera und Schnitt sind allenfalls auf Fernsehspiel-Niveau) ein enttäuschend konventionelles und wenig mutiges Drama gebastelt hat, in dem zum Glück Diane Kruger heraussticht, die wirklich alles aus ihrer Rolle herausholt – auch wenn man ihr gewünscht hätte, dass ihr erster in Deutschland gedrehter Kinofilm einem Meisterwerk zumindest etwas näher gekommen wäre.

Originaltitel: Aus dem Nichts

Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung