Antlers

© 2021 Disney
© 2021 Disney

Kinostart: 28.10.2021 |

Die in ihren kleinen Heimatort in Oregon zurückgekehrte Lehrerin Julia ahnt, dass ihr junger Schüler Lucas ein verstörendes Geheimnis mit sich herumträgt, das mit ein paar grausamen Todesfällen in Zusammenhang stehen könnte, die ihr Bruder, der örtliche Sheriff, gerade untersucht, und als die beiden der Sache weiter nachgehen, entdecken sie, dass der Junge zuhause seinen Vater versteckt hält – aus gutem Grund…

Kritik:
„Antlers“ (zu Deutsch: „Geweih“) von Regisseur Scott Hooper (Feinde – Hostiles) erzeugt mit einer Riege großartiger Darsteller eine düstere Spannung, die einen echt frösteln lässt, weil sie zutiefst beklemmende Elemente – die psychologischen Traumata aller beteiligten Personen, das in jeder Beziehung kalte Klima einer verarmten US-Kleinstadt und den furchteinflößenden indianischen Mythos vom menschenfressenden „Wendigo“ – miteineinander kombiniert, was unter dem Strich allerdings auch ein bißchen viel auf einmal ist und am Ende konterkariert wird, weil das Zugeständnis an eine klassische Horror-Dramaturgie und dessen technische Umsetzung dann doch wieder eine originelle, eigene Handschrift vermissen lässt.

Originaltitel: Antlers

Mehr Infos zum Film:
Google | Wikipedia | Facebook | Trailer

  • Wertung
3