Alien: Covenant

© Twentieth Century Fox
© Twentieth Century Fox

Kinostart: 18.05.2017
Free-TV-Premiere: 09.06.2019 (Pro7)
|

Im Jahr 2104 – zehn Jahre nach den Ereignissen in „Prometheus“ – findet die Crew des Kolonialisierungsschiffes „Covenant“ abseits ihrer Route den Androiden David auf dem Heimat-Planeten der „Schöpfer“, auf dem außer ihm nur noch eine Kolonie grauenvoller Aliens existieren.

Die Rückkehr Ridley Scotts zu dem erfolgreichen Franchise ist natürlich gespickt mit Reminiszenzen an seine Vorgänger, aber die fühlen sich eher nach einem Recycling von Schon-Dagewesenem an, denn statt erzählerischer Intelligenz bietet der Film nur die etwas platten philosophischen Kurzschlüsse eines Androiden und dramaturgische Plotpoints, die allzu vorhersehbar sind und deshalb am Ende nur einen passablen Horrorfilm übrig lassen – inklusive eines Castes, den man (von Michael Fassbender und Katherine Waterston abgesehen) gleich wieder vergessen hat.

Originaltitel: Alien: Covenant

Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung
3