Furiosa: A Mad Max Saga

© 2024 Warner Bros.
© 2024 Warner Bros.
© 2024 Warner Bros.
© 2024 Warner Bros.

Kinostart: 23.05.2024 |

Das junge Mädchen Furiosa wird aus ihrer versteckten Oase entführt und wächst auf inmitten der brutalen Verteilungskriege, die in den Wastelands um die letzten Ressourcen ausgetragen werden, doch auch noch nach Jahren trachtet die inzwischen erwachsene Furiosa immer noch danach, sich an dem sadistischen Warlord Dementus für den Tod ihrer Mutter zu rächen…

Kritik:
Das Prequel zu Mad Max: Fury Road startet atemberaubend und macht dem Namen der Titelheldin alle Ehre, und auch wenn diese dann ein wenig in den Hintergrund gerät während die Story etwas dünner und weiter aufgezogen wird, um Raum zu bieten für jede Menge epischer, post-apokalytischer Action, beweist Regisseur George Miller, dass er der „Mad Max“-Saga auch 45 Jahre nach ihrem Start immer noch fesselnde Erzählkraft zu injizieren vermag und – in diesem Fall mit Alyla Browne und Anya Taylor-Joy (Dune: Part Two) als „Furiosa“ sowie Chris Hemsworth (Thor: Love and Thunder) als „Dementus“ – ein Händchen hat für Darsteller, die sich mit ihrem Charisma nahtlos einfügen in seine faszinierende Endzeitvision.

Originaltitel: Furiosa: A Mad Max Saga

Mehr Infos zum Film:
Google

YouTube video

  • Wertung
4
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner