Once Upon a Time… in Hollywood

© 2019 Sony Pictures Deutschland
© 2019 Sony Pictures Deutschland

Kinostart: 15.08.2019 |

Im Hollywood des Jahres 1969 schaut sich der ehemalige Western-TV-Darsteller Rick Dalton verzweifelt nach neuen Karrierechancen um und versucht, sein ehemaliges Stunt Double und gleichzeitig besten Freund Cliff Booth beim Film unterzubringen, und während beide so ihre Probleme mit der im Umbruch befindlichen Branche haben, zieht neben Daltons Villa am Cielo Drive die Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau des Regisseurs Roman Polanski, ein – und das Leben dieser drei wird sich durch eine Reihe von Ereignissen auf tragische Weise verknüpfen…

Kritik:
Ja, Tarantino hat es nicht so mit Dramaturgie, sondern ergeht sich lieber in einer Nummernrevue aus manieristischen, detailverliebten und mit Hommagen überladenen Szenen, so dass auch dieser, sein neunter Film zu lang und zu fragmentarisch geworden ist, und ja, viele seiner Gags sind eher billige Schenkelklopfer und er hat immer noch einen Hang zu sadistischen Gewaltinszenierungen – aber: Tarantino ist eben auch jemand, der seine Schauspieler liebt, so dass sie auch diesmal wieder selbst in kleinsten Rollen dabei sein wollten, der Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in ihrer Bromance und Margot Robbie als Sharon Tate zum Scheinen bringt, der immer wieder Perlen von Aberwitz erschafft und der hier vor allem das Flair der späten 60er Jahre in Hollywood auf eine einzigartige Weise (gedreht in weichen Tönen mit 35mm!) wieder auferstehen lässt und dieses Werk deshalb einfach sehenswert macht.

Originaltitel: Once Upon a Time… in Hollywood

Mehr Infos zum Film:
Google | Homepage | Facebook | YouTube

  • Wertung
4